• .

  • .Holzschlacht Fuchsmühl

  • .

  • .

  • .

  • .

  • .Ein Münchner im Himmel

  • .In Fuchsmühl ist der Teufel los

Unser Frühjahrsstück 1965

"Vergib uns unsere Schuld" oder " 's Marterl am Auerberg"

(Aufführungen am 14. März 1965 um 14.00 Uhr und 20.00 Uhr
und am 19. März 1965 um 20.00 Uhr und am 21. März 1965 um 20.00 Uhr im Jugendheim Fuchsmühlt)

Ein Volksstück aus dem bayerischen Oberland in 4 Akten von Ferdinand Winter unter der Regie von Alfons Bösl


Zum Inhalt
:

Der alte Buacherbauer von Au steht in Todfeindschaft mit dem Büchlerbauern, weil er denselben im Verdacht hat, seinen Sohn Flori erschossen zu haben.

Er kann im Vaterunser nicht weiter beten als bis "Vergib uns unsere Schuld", sagt er.


 

Der Verdacht war falsch, der totgeglaubte Buacherflori kehrt nach langen Jahren als österreichischer Oberst zurück...
 

Dazu auch ein Bericht in der Tagespresse >>>
 

logo albumweitere Bilder >>>hier
 

Verlag: Bauer, Mittenwald >>>Theaterverlag Bauer

 

Besetzung:  
Der Büchlerbauer: Anderl Lindner
Hanni, seine Frau: Karolina Elsner
Toni, beider Sohn: Rudi Bayer
Der alte Buacherbauer: Hubert Eismann                                                                
Miadei, dessen Enkelin: Evi Spörrer
Der Herr Provisor von Au: Heinrich Lippert
Der Koglerfranz: Erich Eismann
Der Zehentmoarsepp: ?
Degenfeld, kaiserlicher Oberst: Heinrich Oppl
Hans, Knecht: Karl Wedlich
Simmerl, Gemeindediener: Manfred Schultes 
   
Regie: Alfons Bösl
Souffleuse:  
   
vergibuns_schuld001  
Aus dem original Textbuch von damals:  
vergibuns_schuld002  
vergibuns_schuld006_a  
vergibuns_schuld003  
vergibuns_schuld004  
   

 

 

 

 

 


 

 

 
 
f t g

Anmeldung


Nur für registrierte Benutzer!