• .

  • .Holzschlacht Fuchsmühl

  • .

  • .

  • .

  • .

  • .Ein Münchner im Himmel

  • .In Fuchsmühl ist der Teufel los

Unser Herbststück 1962

"Das Brautwerbertrio"

(Aufführungen am 13. und 14. Oktober 1962 20.00 Uhr im Jugendheim Fuchsmühl)

Lustspiel mit Gesangseinlagen in 3 Akten von
Franz Hayn unter der Regie von Alfons Bösl

 

Zum Inhalt:

 

Der Müller Bruchmüller führt mit seinen drei Buben die Mühle im Erlengrund. Der Bruchmüller erzieht seine drei Buben ganz nach militärischem Drill und so müssen sie sich auch - laut Befehl - eine Frau suchen. Unterstützung leistet dabei der Habermeier, denn der weiß, dass der Büchlbauer drei hübsche ledige Nichten hat

Der Habermeier ebnet den Weg zu den Nichten vom Büchlhof und fungiert als Drahtzieher zwischen dem Erlengrund und dem Büchlhof. Bald erfolgt schon der erste Brautwerbungsauftritt, der anfangs ein Rückzug zu werden droht und nur durch Bruchmüllers scharfe Nachhilfe zu einem Sturmangriff mit Blumensträußen am Büchlhof wird. Sie lachen Tränen, wenn das Brautwerber-Trio am Büchlhof zur Brautwerbung aufmarschiert.

 

 

logo album

 

weitere Bilder >>>hier

 
                  
Besetzung:  

Xaver Fröhlich, der alte Büchlbauer:

Hans Haubner     

Katrin, sein Weib:

Karolina Elsner
Wally: Rosemarie Ernstberger
Cilly: Waltraud Streim
Tilly, deren Enkelkinder: Jutta Redies

Anselm Bruckmüller, der Müller vom Erlengrund:

Ludwig Schraml
Michl: Heinrich Lippert
Jackl: Rudi Bayer
Seppl, seine Söhne Udo Limberg
Anderl Habermeier, ein alter Briefträger und ehrenamtlicher Heiratsvermittler: Josef Fuchsm
   
Regie: Alfons Bösl
Souffleuse:  
Erschienen im Verlag: Theaterverlag Franz Rieder, Wemding >>>mehr
   
brautwerbertrio1962007_plak  
Aus dem original Textbuch von damals:  
brautwerbertrio1962001  
brautwerbertrio1962002  
   

 

 

 

 

 


 

 

 

 
 
f t g

Anmeldung


Nur für registrierte Benutzer!